Problemfall: Burda Volantkleid 101 (2/2016) – Testversion

In der Burda Style vom Februar fand ich das Kleid 101 toll. Da ich eher selten Kleider trage, wird erstmal Probestoff vernäht. Aus Stoff-Spar-Gründen habe ich nur den oberen Teil zugeschnitten bzw. mir eine Blusen-Version gebaut und auf den Saumvolant verzichtet.

Nun bin ich beim Test an einem Punkt, wo ich überlege den Schnitt ganz abzuhaken.

Stoffe & Material:

  • leichte Baumwoll-Webware aus Omas Stoffschrank

Schnitt:



Änderungen:

  • Der Schnitt ist auf Blusenlänge gekürzt (durch Änderung der vorderen und hinteren Rockpasse).
  • Der Reißverschluss sitzt mittig im Rückenteil und ist länger als vorgesehen.
  • Das Vorderteil hat einen Zentimeter Mehrweite bekommen, da der Stoff undehnbar und mein Brustumfang keine Größe 38 ist.
  • Die Kräuselung zwischen Vorderteil und Taillenblende wurde zur doppelten Kellerfalte.

Was – Wie – Wo:

  • Zuschnitt mit Änderungen und Aneinanderbasteln laut Anleitung. Soweit alles ok.
  • Ich hatte mich sehr auf das Kräuseln gefreut. Währenddessen wurde mir aber klar, dass mir das so überhaupt keinen Spaß macht. *lol*
  • Daher habe ich das Vorderteil (mit den 2 zusätzlichen Zentimetern) lieber in Falten gelegt. Optisch bin ich mir nicht sicher, ob das eine Verbesserung ist. Und im Endeffekt habe ich doch nur einen zusätzlichen Zentimeter unterbringen müssen.
  • Ich bin ein Reißverschluss-Legastheniker und habe daher in der hinteren Rockpasse etwas Länge opfern müssen, um den unschönen Abschluss mit einer Falte zu bedecken.
  • Bis auf die Ärmel habe ich noch nichts gesäumt.

Probleme:

  • Wo kommt nur der ganze Stoff im Rücken her?!?
  • Ich hatte den Stoff nicht verstärkt bevor ich den Reißverschluss angenäht habe. Doch allein das Gewicht des Reißverschlusses kann nicht das Problem sein.
  • Wenn ich die Arme hebe, hebt sich alles mit. Und rutscht danach nicht von alleine wieder in Position.
Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. jsama0201 sagt:

    Als ich das Bild grade im Reader gesehen habe, dachte ich „Wow, tolle Bluse“. Schade, dass es sich als Problemfall erweist. Leider bin ich so gar nicht Burdaversiert und kann dir auch keinen entscheidenden Hinweis geben – aber so schnell aufgeben würde ich nicht. Als Oberteil sieht es von vorne zumindest ziemlich cool aus.

    Gefällt 1 Person

    1. Kleines Quota sagt:

      Danke für den Zuspruch! Ich muss das Teil wahrscheinlich einfach mal ein paar Wochen beiseite legen und dann wieder rauskramen. 🙂

      Gefällt mir

  2. Ich bin kein Profi, würde aber mal sagen, die Rückenlänge ist zu lang für dich und der Stoff zu schwer. Das betont der lange Reißverschluß noch. Ansonsten finde ich den Schnitt gut und kann ihn mir gerade als Kleid gut vorstellen. Gib nicht auf, wenn man dran bleibt sind das oft die schönsten Ergebnisse. 😃

    Gefällt 1 Person

    1. Kleines Quota sagt:

      Danke Dir! Mit der Rückenlänge liegst Du wahrscheinlich genau richtig. Ich muss das mal genauer nachmessen. Bei Burda habe ich öfter Probleme mit zu weit hoch reichenden Rückenausschnitten. Das dürfte die gleiche Ursprungsproblematik sein.

      Gefällt mir

  3. Ela Ruth sagt:

    Ich möchte diesen Schnitt auch nähen. Danke Dir für deinen Test!

    Wegen des „zuviel am Rücken“ wollte ich nachfragen, ob bei Dir der Stoff vom Rücken weit genug über die Schultern nach vorne kommt? Dies kann man auf der Skizze des Schnittes gut erkennen. Nachdem Deine Fotos etwas von unten aufgenommen sind, ist dieser Teil nicht gut erkennbar.

    Bezüglich des Hochrutschens: ich denke, wenn an dem Oberteil ein Rock dran hängt (so wie ursprünglich gedacht) wird das Oberteil beim Runternehmen der Arme auch wieder hinunter gezogen.

    Gefällt 1 Person

    1. Kleines Quota sagt:

      Da hast Du in mehrfacher Hinsicht recht.
      Man sieht das durch die Höhe (bzw. Tiefe) meiner Handy-Anlehn-Möglichkeit sehr schlecht.
      Und es hängt tatsächlich zu weit nach hinten.
      Das dürfte durch den leichten Stoff, das Gewicht des Reißverschlusses und die Kürze meines Oberkörpers kommen.
      Wenn ich die Taillenpasse im Vorderteil auf Taille trage, sitzen die Schulterpassen schon zu weit hinten.
      Deine Theorie zum Hochrutschen finde ich auch plausibel.
      Danke für den Input!
      Liebe Grüße 🙂

      Gefällt mir

      1. Ela Ruth sagt:

        Danke für die Antwort!
        Ich hab diese Woche Stoff gekauft – mal schauen wann ich zum Nähen komme!

        Gefällt mir

  4. schurrmurr sagt:

    Hallo, kenne das auch von burdaschnitten, das mir oft das Rückenteil zu lang ist. Das muß proportional gekürzt werden, am besten an einem preiswerten Rest ausprobieren,
    Viel Erfolg
    Schurrmurr

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s