WKSA 2016 – erster Teil

Hm. Ein Sew Along. Für ein Weihnachtskleid. Hm.

Ist das was für mich?

Ich habe oft einen eigenwilligen Rhythmus beim Nähen. Ob das in eine klare Zeitvorgabe passt ist unklar.

Aber Fakt ist, dass ich begeistert mitlese und Lust drauf bekommen habe. Falls es ohne Stress für mich nicht hinhaut, dann haut es eben nicht hin. Auch in Ordnung. Solange es aber spaßig, interessant und voller Mehrwert ist, klingt die Idee doch klasse!

Im ersten Teil geht es um Rückblick und Inspiration. Rückblicke kann ich nicht bieten, aber inspiriert war/wurde ich schon:

Die Kandidaten:

  • Das Latzkleid aus der Burda Style von Oktober:

Das könnte für mich wahrscheinlich ganz gut funktionieren, da es nicht zu schick ist und ich bei der Wahl des Oberteils recht uneingeschränkt und flexibel wäre.

Andererseits hat der Schnitt wohl Potential zum Unschlank-Macher. Und ich befürchte, dass mir die Seitenteile zu hoch sind. Beide Punkte könnte man aber wahrscheinlich durch kleinere Anpassungen und eine gute Stoffwahl entschärfen.

Als Stoff habe ich eine Webware mit 3D Streifen und einer leichten Querdehnbarkeit im Auge.


  • Kleid Pia aus der La Maison Victor von November/Dezember:

Das Kleid ist so wunderschön.

Aber…es hat keine Ärmel. Kann ich da welche basteln? Kann ich etwas drüber tragen, das die Schnittführung nicht überdeckt? Funktioniert der Schnitt auch ohne Plissee? Komme ich mir in einem Kleid aus zartem Stoff nicht zu nackig vor?

Ein paar schöne Stoffe hätte ich da. Muster kombiniert mit schwarz oder Glanz kombiniert mit matt?


Ich möchte schon lange einen Kurzgrößenschnitt von Burda probieren. Die Schnittführung hier finde ich interessant und daher sind mir die Teile seit Februar (das war meine erste Burda Style) nicht aus dem Kopf gegangen.

Bei der Stoffwahl bin ich mir unsicher. Dehnbarer Stoff mit etwas Stand wird verlangt. Das größte Fragezeichen ist aber, ob ich das überhaupt tragen würde…es wirkt doch sehr förmlich wenn man nicht gerade die gezeigte Muster- und Farbwahl trifft.

Wenn schon Stilbruch, dann richtig – ich würde wahrscheinlich 2 Stoffreste dafür hernehmen wollen. Angerauter Sweat und Fleece mit Strickoberfläche. Dunkelbraun und dunkelblau. (Braun und blau trägt die Sau.)


Wieder eine Kurzgröße mit interessanter Schnittführung. Vielleicht auch in Oberteillänge ganz nett..?

Ich sehe gerade wenig was dagegen spricht.

Aber bei der Stoffwahl tue ich mich schwer. Ein leichter Stoff wie für Pia? Oder ein dickerer, eventuell dehnbarer Stoff? Ich hätte auch noch etwas schwarzen Nicki und blauen Glitzerjersey.


…ich gehe dann mal in mich.

Verlinkt mit:

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. So viele Inspirationen und eine schöner als die andere! Ich würde das Volantkleid aus der November-Burda nähen (das habe ich selber nämlich auch schon im Auge;-) ). Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest..

    Gefällt 1 Person

  2. jsama0201 sagt:

    Schön dass du mit dabei bist! Bin gespannt wofür du dich am Ende wohl entscheidest, je länger ich mir das Latzkleid anschaue, desto interessanter finde ich es. Das Volantkleid ist aber auch nicht schlecht. Ach ja, die Qual der Wahl 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Inselsommer sagt:

    Ich persönlich finde das letzte Kleid am schönsten. Beim Schößchenkleid gefällt mir die Schnittführung ausgesprochen gut, aber die von Burda gewählte Stoff-/Farbkombi? urg. Aber das kann man ja ändern. Bin gespannt, was es wird. LG Inselsommer

    Gefällt 1 Person

  4. me3ko sagt:

    Da bin ich ja gespannt worauf Deine Wahl fällt. Ein blauer Glitzerjersey für das Volantkleid kann ich mir gut vorstellen. Auf alle Fälle hast Du genug zur Auswahl. Viel Erfolg beim Aussuchen!
    Gruss me3ko

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s