Pyjamahose

Dies war mein kleines Zwischenprojekt, als eine Pause vom Weihnachtskleid nötig war.

Ich hatte dem Partner schon lange eine neue Pyjamahose versprochen. Ein Interlock Jersey lag im Schrank, mit der Ovi wollte ich mich dringend weiter vertraut machen und von Kleidern hatte ich gerade die Nase voll.

Stoffe & Material:

  • Interlock Jersey von Karstadt

Schnitt:

  • Als Schnittvorlage habe ich eine zerschlissene Pyjamahose verwendet.

Änderungen:

  • keine

Was – Wie – Wo:

  • Zuerst habe ich die alte Hose aufgeschnitten und den Gummibund herausgetrennt.
  • Die Hose ist ohne Seitennaht, daher gab es nur ein Schnittteil. Das finde ich sehr praktisch. 🙂
  • Den Gummibund habe ich wiederverwendet und so angenäht wie beim Original.
  • Gummi ist ja mein Angstgegner. Da ich befürchtete, dass Stoffklammern auf Zug nicht so gut fixieren, habe ich (auch wenn jetzt ein Aufschrei durch die Nähgemeinde geht) Nadeln verwendet. Ich habe sowieso im Schneckentempo genäht.
  • Danach wurde zur Coverfunktion umgebaut. Der umgeschlagene Bund ist mir nicht so gut gelungen…hätte ich mal besser die Stichlänge vergrößert. Der Saum gefällt mir dafür aber sehr gut. Da wurde der Stoff aber auch nicht gedehnt gecovert…das macht auch viel aus.

Lerneffekt/ Änderungen beim nächsten Mal:

  • Ich muss noch viel üben.
  • Auch über nicht perfekte Stücke freut sich der Beschenkte sehr. Das macht mich glücklich. 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s