La Mia Boutique Kleid 06 (11/2016) als Shirt

Das kleine Quota 2010 am Svartifoss.

Was macht man wenn man schon genug angefangene Projekte rumliegen hat?
Genau.
Man beginnt noch eins!
Mein Kopfkino hat Schnitt und Stoff zusammengebracht und die beiden harmonieren echt gut. Ein schwarzer Modal-Wasserfall sozusagen.
Oder für die Island-Möger:
ein Svartifoss aus Modal.
(Toll…jetzt möchte ich dort noch Bilder vom Shirt machen…)

Stoffe & Material:

  • Dünner Jersey aus Modal von Lillestoff

Schnitt:

  • Kleid La Mia Boutique 11/2016, Model 06, Größe 42


Änderungen:

  • der Rockteil wurde weggekürzt
  • Bündchen an Ärmel und Bund

Was – Wie – Wo:

  • Ich habe die Anleitung diesmal komplett ignoriert. Ein Kimono-Wasserfall-Shirt mit angeschnittenem Beleg ist aber auch selbsterklärend. 😉
  • Schulternähte und Belegkanten habe ich verstärkt.
  • Die „Ecken“ am angeschnittenen Beleg habe ich nachträglich noch mit der Nähmaschine genäht, da ich mit der Ovi nicht „wendig“ genug war.
  • Da der Stoff sehr weich und dehnbar ist, habe ich noch einen Streifen Verstärkung auf die vorder (kürzere) Ausschnittkante gebügelt (auf den Belegteil).
  • Die Nahtzugaben von Beleg und Schulternaht habe ich aufeinandergesteppt.
  • Die Bündchen sind aus dem gleichen Stoff, nur liegt die linke Seite außen. Ich mag diesen kleinen schwarz-in-schwarz-Effekt.

Lerneffekt/ Änderungen beim nächsten Mal:

  • Ich überlege, ob ich noch ein Band auf der Wasserfall-Seite annähe. Der Ausschnitt wandert gerne. BHs mit dekorativen Trägern oder ganz ohne Träger passen daher momentan am besten dazu.
  • Im Schnitt ist auch eigentlich noch ein integriertes Top vorgesehen. Wahrscheinlich hält das den Ausschnitt im Zaum. Dafür reicht aber leider der Stoff nicht mehr…
  • Der Stoff ist außerdem ein kleines, rutschiges Scheißerchen. Aber auch so schön zart und kühl. Hm. Beim nächsten Mal lieber mit Sprühstärke.
  • (Vor dem großen Knipsen mal wieder den Langhaarschneider zücken und die sich anbahnenden Löckchen im Nacken entfernen…)

Verlinkt mit:

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Gefällt mir sehr sehr gut. Ich hab ein Top das genau andersherum zu tragen ist

    Gefällt 1 Person

    1. Kleines Quota sagt:

      Dankeschön!
      Man könnte dieses Shirt auch mit dem Ausschnitt nach vorne tragen…denke ich.
      Es gibt nur geringe Unterschiede zwischen Vorder- und Rückenteil.
      Aber ich mag diese Optik der geraden Ausschnitte ganz gerne von vorne.
      Viele Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s