Burda Bluse 101 (5/2016) aus Jersey

Die Faltenbluse aus der Mai Burda Style wollte ich nochmal nähen. Mit langem Arm und aus Jersey.

Fertig geworden ist sie kurz vor meiner Fahrt nach Paris. Dort hat die Zeit leider nicht für Fotos gereicht…aber gestern abend war das Shirt dann endlich beim Spaziergang dabei. Dummerweise direkt aus dem Koffer…daher etwas zerknautscht.

Stoffe & Material:

  • ein Baumwolljersey mit Elasthananteil von Karstadt

Schnitt:



Änderungen:

  • den Halsausschnitt am Rückenteil habe ich etwa 2cm tiefer zugeschnitten und auf den Schlitz/Knopf verzichtet
  • die Ärmel habe ich mit dem Ärmelschnittteil des Burda Sweatshirts verlängert (die Weite aber nach dem kurzen Ärmel der Bluse gerichtet)
  • den Ausschnitt habe ich mit einem Bündchen abgeschlossen, das ich aus 2 Teilen (wie beim Beleg im Original) zugeschnitten habe
  • das Rückenteil habe ich etwas verschmälert
  • der Saum ist vorne leicht kürzer als hinten und ich habe die Falten des Vorderteils leicht (nach Gefühl) im Saum fixiert

Was – Wie – Wo:

  • prinzipiell habe ich mich an die Burda-Anleitung gehalten
  • damit das Bündchen besser anliegt habe ich die beiden Schulternähte des Halsbündchens sind nicht gerade, sondern mit 2 Nähten im 45° Winkel verbunden (sie treffen mittig mit 90° aufeinander)
  • im vorderen Ausschnittbereich steht das Bündchen trotzdem etwas ab, das wird sich durch das Gewicht der Falten wohl nicht ändern lassen
  • alle Bündchen habe ich im schrägen Fadenlauf zugeschnitten
  • den VoKuHiLa-Saum habe ich mit der Zwillingsnadel gesäumt

Lerneffekt/ Änderungen beim nächsten Mal:

  • mit Webware lassen sich Falten wesentlich besser verarbeiten (legen, einbügeln, …) als mit Jersey
  • der Faltenwurf im Achselbereich gefällt mir nicht, aber ich bin nicht sicher woher er kommt
  • wenn man die Fotos mit Handy & Selbstauslöser vor der heimischen Küchentür knipst, denkt man Sachen wie „Was mag der Nachbar wohl denken, wenn er mich jetzt sieht?“ – wenn man aber die Fotos beim Abendspaziergang vom Partner schießen lässt, sind eher Gedanken wie „Zum Glück ist gerade kein Kind auf der Schaukel!“ im Kopf

Verlinkt mit:

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Friedalene sagt:

    Das sieht ja raffiniert aus, sehr schön geworden.
    Viele Grüße
    Friedalene

    Gefällt 1 Person

  2. annemohn sagt:

    Ich bin begeistert 🙂 Dein Blog ist toll! Burda macht mich immer völlig wahnsinnig, weil ich meistens nicht verstehe, was die Anleitung von mir will. Aber ich werde ganz viel auf Deinem Blog stöbern 🙂 Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Kleines Quota sagt:

      Oh das ist ja lieb. Vielen Dank! So viel zu stöbern gibt es leider noch nicht…aber ich arbeite dran. 🙂 Liebe Grüße zurück!

      Gefällt 1 Person

      1. annemohn sagt:

        Also die Projekte, die Du genäht hast sehen super aus 😄 ich freue mich aber auch über Nachschub

        Gefällt 1 Person

  3. echt Knorke sagt:

    Dank deines Kommentares auf meiner Seite schaue ich mal bei dir vorbei und bin begeistert. Du hast eine ganz wunderschöne Seite. Ich mag besonders den Aufbau. Mal etwas anderes!
    Die Bluse animiert zum nachmachen. Ich muss mir wohl mal wieder die Burda kaufen.
    Sonnige Grüße
    Bine

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s