WKSA 2018 – Erster Teil: Inspiration und Rückblick

Das Jahr geht langsam zu Ende und der Weihnachtskleid Sew Along (=WKSA) geht wieder los!

Ich bin gespannt auf die vielen Beiträge, die es zu lesen geben wird.
Und ich bin gespannt, ob ich es schaffe regelmäßig teilzunehmen. Ich hätte Lust, aber wahrscheinlich wird mein „Weihnachtskleid“ ein Projekt werden, das ich sowieso brauche und nähen wollte. Der Ansporn eines SewAlongs kommt mir da gerade recht.

Im ersten Teil geht es um Inspiration und Rückblick.
Ich habe bisher zweimal am WKSA teilgenommen und es sind auch 2 Stücke entstanden.
Das Burda Samtkleid 120 (12/2017) als Shirt und das Burda Latzkleid 117 (10/2016):

Für dieses Jahr gibt es folgende Wunschkandidaten:

  • Ich möchte endlich den Meter Merino-Jersey verarbeiten, der schon viel zu lange im Schrank wartet:

Idee:
Ein leichtes, legères Shirt mit Roll- oder Stehkragen. Als Schnitt bietet sich eine Abwandlung bzw. Kombination aus Kleid #110b (Burda Style 08/2017) und Imani (La Maison Victor Sept/Okt 2017) an.
So ein Gürtel dazu wäre natürlich auch nett…

Was spricht dafür?
* Die beiden Schnitte sind abgepaust und getestet.
* Der Bedarf an lockerer, aber trotzdem Büro-tauglicher Kleidung ist da.
* Ich könnte es unter dem WKSA-Latzkleid von 2016 tragen.

Was spricht dagegen?
Nichts. Das Projekt hat höchste Prio.


  • Ein Blazer oder eine schickere Jacke:

Idee:
Ein Blazer aus Wolle und/oder aus Sommersweat.
Interessante Schnitte wären: Kurze Jacke #106 (Burda Style 02/2018), Blazer #119 (Burda Style 11/2018), Blazer – #114 (Burda Style 03/2017) und Blazer #117b (Burda Style 08/2017)

Was spricht dafür?
* Ich hätte Bedarf.
* Eine Variante aus Sommersweat ist wahrscheinlich nicht zu aufwändig.

Was spricht dagegen?
* Eine gefütterte Variante aus Wolle wird wohl eher ein Großprojekt.
* Die Schnitte müssen erst noch abgepaust, angepasst und gegebenenfalls getestet werden.


Alle Teile des WKSA 2018:


Verlinkt mit:

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Kape Anlumi sagt:

    Merinojersey, seufz! Wenn mein Stoffschrank mal leerer ist, möchte ich den auch vernähen.
    Mit Shirt und Latzkleid hast Du dann ein schönes Weihnachtsoutfit beisammen. Und vielleicht findet sich doch noch Zeit für eine Jacke aus Sweat. Blazer 117 könnte ich mir daraus gut vorstellen. LG Petra

    Gefällt 1 Person

    1. erschöpftes Quota sagt:

      Danke für Deinen lieben Kommentar. Ich hatte mich ja auf den aktuellen Blazer (#119) eingeschossen, aber wenn ich die Zeichnungen so nebeneinander sehe, tendiere ich auch zu #117. Und der ist sogar eine Kurzgröße. 😁

      Gefällt mir

  2. Ina sagt:

    Merino-Jersey klingt super und dein Stoff passt sicher hervorragend zu Burda Style 110. Und für den Wollblazer finde ich die 117b spannend – mal was anderes und nicht die ganz klassische Variante. Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße von Ina

    Gefällt 1 Person

    1. erschöpftes Quota sagt:

      Danke Dir. 😊 Ich bin auch gespannt. 😜

      Gefällt mir

  3. Sarah sagt:

    Ich schließe mich an… mach mal! Beides, wenns ginge bitte! ,-) lg Sarah

    Gefällt 1 Person

    1. erschöpftes Quota sagt:

      Vor Weihnachten wird es wahrscheinlich nicht hinhauen…aber der Plan mit dem Blazer steht definitiv. 😊

      Gefällt mir

  4. Der Meter Merino wäre vermutlich für etwas Langärmiges zu wenig und eigentlich auch zu schade, um ihn nur drunter zu tragen. Ich könnte mir vorstellen, dass er sich unter den Trägern schnell abnutzt. Nimm für ein Shirt doch den schwarzen Sommersweat. (Das Latzkleid ist wirklich sehr schön.) Ein rotes Shirt für Weihnachten wäre auch hübsch.
    Von dem melierten Wollstoff könnte ich mir die Jacke denken. Zu weich darf der Stoff für einen Blazer nicht sein. Gerade die Vorderteile bräuchten sicher Verstärkung. Die Schnitte gefallen mir sonst aber alle sehr gut. Frohes Schaffen! Regina

    Gefällt 1 Person

    1. erschöpftes Quota sagt:

      Danke für die guten Denkanstöße! Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.